Erkundung Albanien: Berge, Flüsse und Meer

MeermitSteinküste(c)rivertoursWir erkunden die Flüsse eines Landes, dass auf dem Weg in die EU ist und reisen dabei von den albanischen Alpen bis ans Meer.

Dabei starten wir in Tirana, der Hauptstadt, und fahren dann ins Landesinnere zur ersten Bootstour. Diese startet nahe der griechischen Grenze in der „Upper“ Vjosa. Von dort paddeln wir Richtung Landesinnere und werden zwischen den Etappen von lokalen Tourguides zur nächsten Station gebracht.
Abends essen wir in traditionellen Familien-Restaurants oder kochen selber. So entdecken wir nach und nach das sehr ursprüngliche Balkangebiet.

Denn nur eine Stunde entfernt ist vielen Albanien mit seiner Hauptstadt Tirana nur von hören sagen bekannt. Dabei ist es ein unverdorbenes, junges Land mit vielen Parallelen zu Österreich und darum auch Ziel unserer Paddelreise. Genächtigt wird in einfachen Hotels und Unterkünften, die meiste Zeit verbringen wir aber „Outdoor“ unter freiem Himmel, um am nächsten Tag Kraft zu haben für die nächste Erkundung.

Insgesamt stehen drei, den meisten Menschen unbekannte, Flüsse im Mittelpunkt unserer Reise. So entdecken wir Land und Menschen.

Schwierigkeitsgrad:  Mittel bis Anstrengend. Eine gute Grundkondition ist Voraussetzung.
Wann: 13. bis 26. Juli 2015
Partner: Indigo Nomads und Outdoor Albania
Preis: 1.490,– Euro inkl. regionalen Guides, Transfers, Flug, Unterkünfte und Versorgung während der Hauptzeit der Tour.
Die Reise findet ab mind. 4 Personen statt.

Interessiert am Abenteuer-Urlaub Albanien?
Rufen Sie +4369910992004 oder senden Sie ein E-Mail an mario.stauder@rivertours.at

Dieser Beitrag wurde unter Bootstouren, Urlaub abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>